Breitbrunn stimmt über Aussichtspunkt ab

rome 2350633 640

Die Gemeinde Breitbrunn wird heute Abend über die Erstellung eines Aussichtspunkts im Rahmen der „Römerregion Chiemsee“ abstimmen. Bis zum Frühjahr 2020


soll die Römerregion starten können. Nach einem Treffen Mitte Februar mit allen Verantwortlichen geht es jetzt um die Umsetzung des Vorhabens. Im Rahmen der Römerregion haben sich elf Gemeinden rund um den Chiemsee zusammengetan. Sie wollen die Geschichte und Hinterlassenschaften der Römer in der Region sichtbar und erlebbar machen. Damit soll auch der Tourismus weiter angekurbelt werden.