Brannenburger Versicherungsvertreter verurteilt

Gericht Urteil

Ein Betrüger ist am Amtsgericht Rosenheim zu einer zweieinhalbjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Der Mann aus Brannenburg war als Versicherungsvertreter tätig. In diesem Rahmen hatte er mehrere Kunden dazu überredet ihm Geld für Internetgeschäfte an der Börse zu überlassen. Er gaukelte ihnen dabei mehr als 500-prozentige Wertzuwächse vor. Das Geld verbrauchte er allerdings für sich selber. Mehrere seiner Kunden mussten deshalb Privatinsolvenz anmelden.