Brandstifter von Großkarolinenfelder Supermarkt in Gewahrsam

Feuerwehr Brandbekaempfung Flammen

Ein Supermarkt in Großkarolinenfeld wurde in der Nacht auf Samstag vollständig zerstört.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 29-Jähriger Ortsansässiger mit Kroatischer Staatsbürgerschaft in den Supermarkt eingebrochen und aus noch nicht geklärtem Motiv dort ein Feuer gelegt. Der Mann konnte noch vor Ort festgenommen werden und wurde inzwischen auf Anordnung eines Haftrichters wegen psychischer Auffälligkeiten in die geschlossene Abteilung einer Fachklinik eingeliefert. Den Großbrand konnten weder Polizei noch Feuerwehr stoppen, der Supermarkt brannte völlig aus und stürzte am Ende ein. Der Schaden liegt laut ersten Schätzungen in Millionenhöhe, Verletzt wurde niemand.