Brandgefahr durch Christbaum

Christbaum Symbolbild 1

Viel Holz und Kerzen sind bei den meisten zu Weihnachten in den Wohnzimmern aufgestellt.

Laut Kreisbrandrat Richard Schrank ist das nicht immer ungefährlich. Beim Christbaum mit echten Kerzen sollte deswegen darauf geachtet werden, dass der Baum möglichst frisch ist. Je trockener der Baum, desto höher ist die Brandgefahr, so Schrank. Wenn der Baum schon sehr trocken ist, kann sich der Baum innerhalb von wenigen Sekunden komplett entzünden. Weniger gefährlicher seien da LED-Lampen. Allerdings sollte dabei auf das VDE-Prüfzeichen geachtet und nicht unbedingt die billigste Ausgabe gekauft werden. Auch durch LEDs gäbe es jedes Jahr Einsätze, so Schrank. Häufigste Ursache für Brände rund um Weihnachten sind allerdings stehen gelassene Kerzen an Adventsgestecken oder im Außenbereich.