Bettler greift Polizisten an

Meridian Bayerische Oberlandbahn

Die Polizei hat in einem Meridianzug von Rosenheim nach München einen äußerst aggressiven Bettler festgenommen. Der 31-jährige Deutsche griff einen Polizisten an, der sich privat in dem Zug befand.

Weil er ihm nichts geben wollte, schlug er ihm unvermittelt ins Gesicht. Anschließend wollte er flüchten. Deshalb zog der Mann die Notbremse des Zugs. Zusammen mit einem Zugbegleiter gelang es dem Polizisten aber, den Bettler festzuhalten. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Er kam in eine psychiatrische Einrichtung. Laut Polizei ist der Mann unberechenbar. Deshalb wird er bis morgen rund um die Uhr bewacht. Dann entscheidet ein Arzt, wie es mit ihm weitergehen soll.