Betrunkener Maskenverweigerer beleidigt und attackiert Angestellte in Rosenheimer Laden

FFP2 Maske Corona

Ein Maskenverweigerer hat in einem Geschäft in Rosenheim für jede Menge Ärger gesorgt. Der 31-jährige aus dem Raum Wasserburg betrat den Laden gestern ohne Maske. Ein Mitarbeiter bat ihn darum, eine Mund-/Nasenbedeckung aufzusetzen. Das lehnte der Mann ab. Auch den notwendigen 2G-Nachweis wollte er nicht vorzeigen. Nachdem ein weiterer Angestellter hinzukam, eskalierte die Situation.

Der Wasserburger beleidigte die Mitarbeiter, drohte ihnen und ging auf sie los. Die alarmierte Polizei stellte bei dem Mann 2,5 Promille fest. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Hausfriedensbruch und versuchter Körperverletzung gegen ihn ein.