Beteiligte zu betrunken: Freispruch

Justitia 3

Am Amtsgericht Rosenheim ist ein Mann vom Vorwurf der Körperverletzung freigesprochen worden. Die Tat konnte ihm nicht nachgewiesen werden. Der Mann war angeklagt, weil er in einem Lokal einen anderen Mann niedergeschlagen haben soll.Allerdings waren alle Beteiligten zu betrunken, um sich noch richtig erinnern zu können. Auch der Türsteher und die Polizei konnten den Angeklagten nicht als Täter identifizieren. Daraufhin beantragte die Staatsanwaltschaft einen Freispruch. Dem folgte das Gericht.