Bernauer Feuerwehr rettet Falkenbaby

Falkenbaby

Einen ungewöhnlichen Einsatz hat die Feuerwehr in Bernau zu bewältigen gehabt. Sie musste gestern wegen eines abgestürzten Falkenbabys ausrücken. Ein etwa 2-wöchiger Turmfalke war aus seinem Horst in rund 20 Metern Höhe unter einem Dachgiebel gefallen.

Die Bewohnerin des Hauses bemerkte das und verständigte die Feuerwehr. Zusammen mit einer Falknerin konnte dem Tier geholfen werden. Zuerst wurde das Tier versorgt, dann kam es zu seinen drei Geschwistern zurück ins Nest.