Bernau stimmt für „IST-Mobil“

transport 2262256 640

Der Gemeinderat Bernau hat für das sogenannte „Ist-Mobil“ gestimmt. Es soll die Mobilität in den 12 Gemeinden westlich des Chiemsees stärken. In der Gemeinderatssitzung am Abend ergänzte Bernau die Beschlussvorlage um einen Punkt.


Sollte das „Ist-Mobil“ kommen, entfällt voraussichtlich der Ortsbus der Gemeinde. Dieser fährt auch Haltestellen auf Aschauer Gemeindegebiet an. Aschau hatte zuletzt gegen das Ruf-Bus-System gestimmt. Die vom Ortsbus angefahrenen Haltestellen auf Aschauer Gebiet sollen aber bestehen bleiben. Das „Ist-Mobil“ soll diese dann weiterhin anfahren. Die Gemeinde hielt fest, dass das „Ist-Mobil“ kein Grund ist den Ausbau im öffentlichen Nahverkehr einzuschränken. Dieser soll weiter vorangetrieben werden. Bei dem Ruf-Bus-System können Taxis oder Busse per App oder Anruf gezielt an ausgezeichnete Haltestellen bestellt werden.