Berliner wird ohne Führerschein bei Oberaudorf gestoppt

BuPol Fahndung Kontrolle

Ohne Fahrerlaubnis, dafür aber mit gefälschtem Führerschein und unter Einfluss von Betäubungsmitteln – die Bundespolizei hat am Grenzübergang Oberaudorf einen 44-jährigen Autofahrer gestoppt.Er war bereits zur Fahndung ausgeschrieben, weil er keine Fahrerlaubnis hatte. Er hielt der Polizei daraufhin aber einen bulgarischen Führerschein vor. Daraufhin kam er zur Überprüfung zur Polizei in Kiefersfelden. Dabei wurde dann auch ein Drogentest gemacht und Betäubungsmittel im Blut festgestellt. Die weiteren Ermittlungen gegen den Mann übernimmt jetzt die Kriminalpolizei.