Beinahe wieder Rekordergebnis in Tirol

Skifahrer Symbol

Die Tiroler Tourismusbranche hat im abgelaufenen Winter das zweitbeste Ergebnis der Geschichte erreicht. Insgesamt gab es 27,5 Millionen Übernachtungen. Das ist nur ein leichtes Minus gegenüber der letztjährigen Rekordsaison.

Während die Übernachtungen zwischen November und Ende April zurückgingen, war bei den Gästeankünften ein leichtes Plus zu verzeichnen. 6,2 Millionen Wintergäste konnten die Tiroler Vermieter im abgelaufenen Winter begrüßen. Der stärkste Herkunftsmarkt bleibt weiterhin Deutschland. Allerdings blieben im Januar aufgrund der massiven Schneefälle gerade Gäste aus Deutschland verstärkt aus.