Bei vielen Corona-Ansteckungen ist das Ansteckungsumfeld nicht bekannt

Bei über 40 Prozent der Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis kann das Infektionsumfeld nicht ermittelt werden. Das belegen Zahlen aus dem aktuellen Corona-Wochenbericht. Bei den bekannten Infektionsumfeldern gibt es weiterhin im privaten Bereich die meisten Infektionen. Etwas weniger als jeder zweite Infiziert sich hier mit dem Corona-Virus. Die meisten Infektionen werden in den Altersgruppen zwischen 15 und 39 Jahren erfasst. Sie machen rund dreiviertel aller gemeldeten Fälle aus. Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 08.04.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 417 neue Fälle für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet.