Behindertengerechte Probefläche auf Max-Josef-Platz geplant

Sitzung

Der Max-Josefs-Platz in Rosenheim wird barrierefrei – im Sommer bekommt er eine Musterfläche. Wie im Verkehrsausschuss am Abend mitgeteilt wurde, entsteht sie an den Fassaden zwischen der Heilig-Geist-Apotheke und der Bäckerei Bergmeister. Dort erneuern die Stadtwerke die Fernwärmeleitungen.

Das nutzt die Stadt, um in diesem Bereich große Natursteinplatten zu verlegen. Sie werden im Schnitt auf einer Breite von einem Meter 70 ausgebracht. Die Maßnahme soll zeigen, ob der Untergrund für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Spätestens im Jahr 2024 will die Stadt den gesamten Platz für 1,2 Millionen Euro barrierefrei umgestalten.