Baum in Oberleitung gestürzt: Bahnlinie Rosenheim-Holzkirchen gesperrt

Zug Gleise

Am Abend gegen 18 Uhr 30 ist aus ungeklärter Ursache ein Baum in die Oberleitung der Bahnlinie Rosenheim-Holzkirchen gestürzt.

Nach Auskunft der Bundespolizei musste ein Zug deswegen einige Zeit im Gelände zwischen Bruckmühl und Feldolling anhalten und konnte seine Fahrt nicht fortsetzen. Die rund 50 Fahrgäste des Zugs wurden anschließend von der Feuerwehr evakuiert, verletzt wurde niemand. Da sich die Aufräumarbeiten nicht zuletzt wegen des Geländes noch hinziehen, ist die Zuglinie zwischen Rosenheim und Holzkirchen auch heute noch auf unbestimmte Zeit gesperrt.