Bauland-Infoveranstaltung in Kirchensur

Bauplan

Im Ameranger Ortsteil Kirchensur sind seit Jahren die Baugrundstücke knapp. Die Gemeinde hat daher jetzt eine 1,5 Hektar große Fläche an der Reiterbergerstraße als neues Bauland ausgewiesen.Die Gemeinde hatte sich dazu die Bauflächen, am südöstlichen Ortsrand, im Vorfeld gesichert. Nach den Plänen der Gemeinde Amerang sollen hier 15 Einfamilienhäuser und fünf Mehrfamilienhäuser mit drei bis vier Wohnungen entstehen. Außerdem sollen Tiefgaragen gebaut werden, um Platz zu sparen. Die Gemeinde Amerang lädt Interessierte heute Abend ab 19 Uhr in das Gasthaus Höhne in Kirchensur ein.