Bauhof Rosenheim bittet Autofahrer um erhöhte Vorsicht

Winterdienst Rosenheim Bauhof

Der Baubetriebshof der Stadt Rosenheim hat für den Winterdienst in diesem Jahr rund 900 Tonnen Streusalz eingelagert. Wie die Leiterin, Sandra Ramming, in einem Facebookvideo betonte, seien die ersten Einsatzwochen in diesem Winter sehr gut gelaufen.

Insgesamt stehen heuer knapp 80 Mitarbeiter des Bauhofs und 25 Fahrzeuge für den Winterdienst zur Verfügung. Die Stadt ist für 270 Kilometer Straßen und 65 Kilometer Radwege zuständig. Der Bauhof bittet zudem alle Autofahrer jetzt im Winter um erhöhte Vorsicht. Nicht alle Fahrbahnen könnten und müssten gleichzeitig von Schnee befreit und gestreut sein. Trotz aller Räum- und Streumaßnahmen könne es glatt sein, heißt es. Zudem wird darum gebeten, den Fahrzeugen des Winterdienstes Vorfahrt zu gewähren und den Räum- und Streufahrzeugen nicht zu dicht aufzufahren. Besonders Radfahrer ohne Beleuchtung seien für den Winterdienst oft kaum zu erkennen.