Bauarbeiter aus lebensbedrohlicher Situation gerettet

Rettungswagen Unfall Notarzt Sanka

In Bruckmühl hat ein Bauarbeiter aus einer lebensbedrohlichen Situation gerettet werden müssen. Der Mann hantierte gestern in mehreren Metern Tiefe mit einem motorbetriebenen Trennschleifer.

Mangels Belüftung kam es zu einer zu hohen Kohlenmonoxid-Konzentration. Der Arbeiter wurde daraufhin ohnmächtig. Seine Kollegen setzten einen Notruf ab. Bevor die Rettungskräfte eintrafen konnten sie ihn aber schon selber retten. Laut Feuerwehr bestand für den Mann absolute Lebensgefahr. Nach der Erstversorgung wurde er an den Rettungsdienst übergeben.