Bauarbeiten für Medical Cube gestartet

0929 Medical Cube

Mit einer siebenmonatigen Verspätung beginnen endlich die Bauarbeiten für das Ärztezentrum „Medical Cube“ in Rosenheim. Das haben die Investoren jetzt bekannt gegeben.

Schon im März war der Grundstein für das Ärztehaus am Bahnhof Nord gelegt worden, seither waren auf der Baustelle kaum Aktivitäten sichtbar gewesen. Es gab sogar schon Gerüchte, ob das Projekt vielleicht platzen könnte. Doch diese Woche Donnerstag sind nun endlich die Bagger und ersten Container angerollt. Mittlerweile ist auch der Grund für die Verzögerung bekannt. Laut OVB hatten die Bauherren den Generalunternehmer gewechselt und noch weitere Experten für die Statik an Bord geholt. Grund: der instabile Rosenheimer Untergrund mit seinem Seeton. Doch nun seien alle technischen Fragen beantwortet. Noch in diesem Jahr soll der Rohbau beginnen, im vierten Quartal 2019 der Innenausbau. Der Gebäudekomplex besteht aus einem Hochhaus für Facharztpraxen und einem medizinischen Dienstleistungszentrum.