Bau des NVZ in Feldkirchen-Westerham verzögert sich

feldkirchen-westerham

Ein Brutpärchen der Vogelart Kiebitz im Bereich des künftigen Nahversorgungszentrums macht derzeit in Feldkirchen-Westerham Probleme – die Untere Naturschutzbehörde hat deshalb jetzt Bedenken gegen den Bau angekündigt.

Auf einem angrenzenden Grundstück haben es sich die unter Artenschutz stehenden Exemplare gemütlich gemacht. Bürgermeister Hans Schaberl will laut rosenheim24 jetzt mit den Investoren nach Lösungen suchen. Entweder werden die Vögel umgesiedelt oder der Bereich des NVZ soll kleiner werden. Jedenfalls wird sich der Bau jetzt nochmal verschieben. Vor etwa einem Jahr war die Verwaltung damit beauftragt worden, einen Bebauungsplan für das Gebäude zu erstellen. Dort sollen künftig die Firmen Aldi, Edeka und DM Platz finden.