Barrierefreier Max-Josefs-Platz

cobblestones-393455 640

Das Pflaster des Rosenheimer Max-Josefs-Platz sorgt bei Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehhilfen für massive Probleme. Die Rosenheimer ödp fordert im Stadtrat deshalb Barrierefreiheit am Max-Josefs-Platz. Im Rosenheimer Verkehrsschuss wurden gestern mögliche Varianten dazu besprochen.


Ein möglicher Lösungsansatz wäre ein längs durch den Platz laufender Weg aus Granitplatten. Nach ersten Schätzungen betragen die Kosten für die Maßnahme am Max-Josefs-Platz 165.000 bis 200.000 Euro. Bei gleicher Vorgehensweise wie in der Heilig-Geist-Straße wären weitere 80.000 bis 100.000 Euro erforderlich. Sondernutzungen dem Max-Josefs-Platz erschweren die Wahl der „richtigen“ Wegeführung. Bis zum Herbst soll ein Plan entworfen.