Bald Probebohrungen in Bad Aibling wegen möglicher Altlasten

Bohrung Untergrund

Im Bereich der Diesel- und der Thürhamer Straße in Bad Aibling könnte der Boden mit Altlasten verunreinigt sein.

Zu diesem Schluss kommt das Rosenheimer Landratsamt, nachdem eine Baufirma bei einem Projekt Auffälligkeiten im Boden entdeckt hatte. Das berichtet das OVB. Die Baufirma habe selbsttätig Bodenproben entnommen und an das Wasserwirtschaftsamt geschickt, das in solchen Fällen zuständig ist. Das Ergebnis: ein Verdachtsfall. In den kommenden Wochen sollen Probebohrungen in vier bis sechs Metern Tiefe weiteren Aufschluss bringen. Die Ergebnisse sollen spätestens Anfang 2022 vorliegen, heißt es aus dem Landratsamt.