Bahnübergänge in Stephanskirchen werden saniert

Schranke Symbol

Die Bahnübergänge in der Riederinger Straße und der Pulvermühlstraße in Stephanskirchen sollen saniert werden. Das teilte ein Bahnsprecher mit. Als Grund nannte er, dass die Technik der Schranken und Lichtzeichenanlagen in die Jahre gekommen sei.

Der bereits vorhandene Geh- und Radweg in der Pulvermühlstraße soll dabei gleich weitergeführt werden. Beide betroffenen Straßen sind wichtige Punkte im Gemeindegebiet von Stephanskirchen.