Bahnpendler brauchen starke Nerven

 

1011 BahnBahnpendler in der Region brauchen im nächsten Jahr starke Nerven. Die Deutsche Bahn hat umfangreiche Bauarbeiten angekündigt.

Betroffen sind alle drei Hauptstrecken Rosenheim-München, Rosenheim-Salzburg und Rosenheim-Kiefersfelden. Insgesamt werden rund 25 Millionen Euro investiert. Oberleitungen und marode Brücken müssen saniert werden. Und das hat Folgen: Um den Bahnverkehr am Laufen zu halten, werden im nächsten Jahr sowohl der Nah- als auch der Fernverkehr ausgedünnt und der Güterverkehr wird teilweise über Passau-Linz umgeleitet. Vereinzelt wird es Vollsperrungen und Schienenersatzverkehr geben. Zusätzlich wird der Bahnbetrieb oftmals eingleisig verlaufen, was Verspätungen mit sich bringen kann. Los geht es noch in diesem Jahr auf der Strecke Rosenheim-Kufstein, und zwar schon ab kommenden Montag.