Bahn beim Brennernordzulauf im Zeitplan

Brennernordzulauf violette Trasse

2025 soll der Bundestag der Neubaustrecke für den Brenner Nordzulauf zustimmen.

Die Bahn liegt damit in ihrem Zeitplan, die Ausschreibungen für die Vorplanungen liegen auch im Plan. Es gebe noch Optimierungspotential, sagte Projektleiter Matthias Neumaier dem OVB. Besonderer Problempunkt für die Bahn sei eine Tunnellösung unter dem Inn nördlich von Rosenheim. Hier müsse man über 20 meter in die Tiefe graben, könne aber nicht zu steil zur Verknüpfungsstelle bei Ostermünchen hinaufbauen. Die Gemeinden Tuntenhausen und Großkarolinenfeld drängen für den von der Bahn als weniger kompliziert angesehenen Trassenabschnitt Richtung Grafing auf Verbesserungen. Man werde kein gutes Haar an der Violetten Variante lassen, heißt es von dort.