Bad Aiblinger lässt sich Drogen mit der Post schicken

Drogen Symbol

Er soll sich Drogen per Post geschickt haben – deswegen sitzt ein 36-Jähriger aus Bad Aibling im Gefängnis.

Laut Polizei hatte der Zoll in Nordrhein-Westfalen Hinweise bekommen wonach Drogen nach Bad Aibling geliefert werden. Die Kriminalpolizei hier untersuchte das verdächtige Paket und fand tatsächlich 250 Gramm Amphetamine. Der Mann war schon davor immer wieder wegen Drogendelikten auffällig geworden.