Bad Aibling setzt bei Feuerwerk auf Eigenverantwortung

Feuerwerk 2

Die Stadt Bad Aibling setzt beim Silvesterfeuerwerk auf Eigenverantwortung. Demnach wolle man das Feuerwerk nicht verbieten,

wie es andere Städte tun würden. Allerdings betonte Bürgermeister Felix Schwaller, dass man nur mal am nächsten Morgen einen Spaziergang durch die Stadt machen müsse, um zu sehen, wie umweltschädlich die Böllerei sei. Die Feuerwerkskörper würden nicht nur sichtbare Müllberge, sondern auch Unmengen an Schadstoffen in der Luft hinterlassen. Wer statt Böller Sektkorken knallen lasse, rutsche ökologisch sinnvoller ins neue Jahr, sagte er dem Mangfall-Boten. Schwaller appellierte an die Eigenverantwortung und die soziale Kompetenz zum nachhaltigen Umgang mit der schönen Stadt.