Babenshams Bürgermeister kritisiert Bürgerinitiative

Muelldeponie Symbol

Im Kampf gegen die geplante Deponie in Odelsham im Gemeindebereich Babensham hat sich Babenshams Bürgermeister Josef Huber zu Wort gemeldet.

Er kritisiert in einer Pressemitteilung die Bürgerinitiative, die sich gegen die Deponie stellt. In der vergangenen Gemeinderatssitzung hatte der Rat entschlossen, gegen die Errichtung der Deponie zu klagen und hatte dafür bis zu 100.000 Euro im Haushalt zurückgestellt. Das reiche der Bürgerinitiative aber nicht. Die sonstigen Maßnahmen, die die Initiative vorschlage, seien rechtlich nicht haltbar, so Huber weiter. Ob sich die Gemeinde in ein unkalkulierbares Finanzrisiko stürzen soll, müssen jetzt die Bürger entscheiden. Ein neuer Bürgerentscheid ist für den 27. Februar angesetzt.