B307 wird saniert

Straßenbau Asphaltierung

Die B307 zwischen Tatzlwurm und Bayerischzell wird saniert. Das steilte das Staatliche Bauamt Rosenheim heute mit. Die Arbeiten starten am 24. Juni. Sie dauern gut einen Monat.

Betroffen ist es der Abschnitt zwischen der Einmündung der Staatsstraße 2075 bis zur ersten Serpentine. Insgesamt wird der Belag auf einer Länge von etwa zwei Kilometern erneuert. Während der ersten Arbeiten muss die Fahrbahn verengt werden. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt und einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Dabei werden Entwässerungseinrichtungen und Pflasterungen instandgesetzt sowie Bankette abgefräst. Vom 15. bis zum 25. Juli wird die bestehende Asphaltschicht abgefräst und eine neue Deckschicht aufgebracht. In dieser Zeit muss die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Die Umleitung ist ausgeschildert.