B15-Unfall: Schwer verletztes Opfer ist eine 18-jährige Fahranfängerin

ambulance-537966 640

Es gibt neue Informationen zum schweren Unfall auf der B15 heute Morgen – wie die Polizei jetzt bekannt gegeben hat, handelt es sich bei dem schwer verletzten Unfallopfer um eine 18-jährige Fahranfängerin. Erste Berichte hatten ein männliches Unfallopfer gemeldet. Nachdem sie ohne Fremdbeteiligung mit ihrem BMW von der Fahrbahn abgekommen war und sich überschlagen hatte, musste die junge Frau von der Feuerwehr aus dem Autowrack herausgeschnitten werden.

Das auf dem Dach liegende Auto wurde mit einem Kran geborgen, dafür musste die B15 zwischen Westerndorf und dem provisorischem Kreisel bei Langenpfunzen in beide Richtungen voll gesperrt werden. Das Auto hat nur noch Schrottwert, auch die angrenzende Wiese und das Gebüsch wurden massiv beschädigt. Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet, weil die genaue Unfallursache noch nicht klar ist.