Autounfall in Rosenheim: 35.000 Euro Schaden

Auto Unfall Symbolbild Oktober20 1

Eine 54-Jährige Rosenheimerin hat in der Gießenbachstraße eine Massenkarambolage ausgelöst.

Aus bisher unbekannter Ursache kam die Frau am Samstagmorgen gegen 8 Uhr nach links von der Fahrbahn ab, fuhr ein Halteverbotsschild um und lenkte dann gegen. Auf der rechten Fahrbahnseite kollidierte sie dann mit einem dort geparkten Kleintransporter, der sich durch die Wucht des Aufpralls auch in Bewegung setzte. Die Frau schleuderte nach dem Aufprall weiter gegen einen Wohnanhänger und zwei weitere geparkte Autos und prallte dann in einen Gartenzaun. Dort kam das Auto zum Stehen. Der Kleintransporter stieß an das vor ihm abgestellte Auto. Die 54-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, Lebensgefahr besteht nicht. Ihr Atemalkoholwert lag bei 0,0 Promille, der Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.