Autorennen in Rosenheim: Mit 130 Sachen durch die Stadt

Geschwindigkeit Tempo 2

In Rosenheim haben sich schon wieder zwei Autofahrer ein Rennen geliefert. Zu dem Vorfall in der Äußeren Münchener Straße kam es gestern Abend. Eine Polizeistreife beobachtete zwei Autos, die bei Rot an einer Ampel warteten.

Als sie auf Grün umschaltete, gaben die beiden Autofahrer Gas. Mit quietschenden Reifen fuhren sie in südliche Richtung. Bei der Verfolgung erreichte der Streifenwagen eine Geschwindigkeit von rund 130 km/h. Die Beamten setzten Sondersignale, wie Blaulicht und Martinshorn ein, um die Autos zu stoppen. Einer der beiden Männer hielt daraufhin an. Es handelt sich um einen 24-jährigen aus Kolbermoor. Der andere Fahrer flüchtete. Der Polizei ist allerdings das Kennzeichen bekannt.