Auto brennt komplett nieder

A8Ein brennendes Auto hat gestern Abend einen längeren Stau auf der A8 Richtung München ausgelöst. Laut Angaben der Polizei war eine 24-jährige Österreicherin mit ihrem Auto die Leitzachsenke unterwegs, also sie von einem anderen Autofahrer auf eine Rauchentwicklung am Auto aufmerksam gemacht wurde.

Sie fuhr rechts ran und brachte sich in Sicherheit. An der Fahrzeugfront war aus bislang unbekannten Gründen ein Feuer entstanden. Die Flammen breiteten sich anschließend so schnell aus, dass nach kürzester Zeit das komplette Auto in Flammen stand. Es entstand ein Totalschaden. Insgesamt 30 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Die Polizei geht aktuell als Brandursache von einem technischen Defekt aus.