Auto brennt auf der A8

Feuerwehrauto Symbolbild

Auf Grund eines Autobrandes ist heute Nachmittag die A8 Richtung Salzburg auf der Höhe von Weyarn kurz gesperrt worden. Während der Fahrt stießen Flammen aus dem Motorraum des BMW, wie die Polizeiinspektion Holzkirchen mitteilte.

Der 72-jährige Fahrer konnte sein Auto noch auf den linken Standstreifen fahren und aussteigen. Das Auto stand komplett in Flammen. Das Feuer konnte bereits gelöscht werden und die Vollsperrung der Autobahn aufgehoben werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Neben dem Auto wurde ebenfalls auf einer Fläche von rund 20qm der Asphalt der Autobahn beschädigt.