Auszeichnung für jungen Lebensretter aus Tuntenhausen

Handschlag neu

Er hat seinem Cousin das Leben gerettet. Dafür ist Benedikt Hartl aus Tuntenhausen von Regierungspräsidentin Maria Els ausgezeichnet worden.

Beim Spielen mit seinem dreijährigen Cousin bei der Oma reagierte der Schüler geistesgegenwärtig. Sein Cousin war mit dem Kopf voraus ins Planschbecken gerutscht und drohte zu ertrinken. Benedikt erkannte die Gefahr sofort und zog ihn aus dem Wasser.

Ausführliches zu diesem Thema lesen Sie hier