Ausstellung startet

bad aibling

An die Folgen der nationalsozialistischen Diktatur erinnern und den Opfern gedenken – das ist das Ziel der Max-Mannheimer-Kulturtage in Bad Aibling, die heute starten. Sie finden dieses Jahr zum zweiten Mal statt.

Der Namensgeber der Kulturtage, Max Mannheimer, war ein Überlebender dieser Zeit und sagte wörtlich: „Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht.“ Eröffnet werden die Kulturtage heute in der Galerie im Alten Feuerwehrgerätehaus von Bürgermeister Felix Schwaller. Die Ausstellungen gehen bis zum 10. Februar.