Ausbau von „Eulenauer Filz“ und „Im Moos“: Urteil wird in zwei Wochen erwartet

Parken Auto

Im Prozess am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof um den geplanten Ausbau der beiden Autobahnrastplätze „Eulenauer Filz“ und „Im Moos“ an der A8 ist noch keine Entscheidung gefallen.

Das teilte das Gericht auf Nachfrage unseres Senders mit. Das Urteil wird innerhalb der nächsten zwei Wochen gefällt. Dann wird es den Beteiligten schriftlich zugestellt. Eine Landwirtin aus Bad Feilnbach hatte gegen den Planfeststellungsbeschluss geklagt. Sie wehrt sie sich gegen den Ausbau der Rastplätze. Durch die Maßnahme könnte die Bäuerin rund 30.000 Quadratmeter landwirtschaftliche Nutzfläche verlieren, was für ihren Hof existenzgefährdend wäre.