Ausbau der Impfkapazität: Rosenheimer Stadtsprecher ist skeptisch

Mobile Impfteams cMalteserRosenheim

Trotz der geplanten Erweiterung des regionalen Impfzentrums zeigt sich Rosenheims Stadtsprecher Thomas Bugl skeptisch. Ob ab April täglich 2.720 Impfungen vorgenommen werden könnten stehe in den Sternen, sagte er im Interview mit unserem Sender.

Das liegt vor allem an der Verfügbarkeit des Impfstoffes. Wenn man sehe, mit welcher Geschwindigkeit in anderen Ländern geimpft werde, könne die Kritik nicht nur leise sein, sagt Bugl. In den kommenden Wochen wird direkt neben der Inntalhalle ein Zelt errichtet. Darin entstehen die Impfstraßen 7 bis 13. Hintergrund ist eine Forderung des Freistaats Bayern. In jedem Impfzentrum sollen ab dem ersten April am Tag 850 Impfungen pro 100.000 Einwohner möglich sein.

Foto: Malteser Rosenheim