Aufräumarbeiten nach Unwetter im Wald: „Sicherheit vor Schnelligkeit“

Baum Sturm Unwetter

Das Rosenheimer Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten hat zusammen mit den Waldbesitzervereinigungen Rosenheim und Wasserburg-Haag einen Infoabend für die Forstbesitzer im Raum Halfing veranstaltet.

Der Grund: beim Gewittersturm in der vergangenen Woche ist es zu erheblichen Forstschäden gekommen. Abteilungsleiter Korbinian Wolf vom Amt für Forsten wies eindrücklich darauf hin, dass bei den Aufräumarbeiten der Grundsatz „Sicherheit vor Schnelligkeit“ gelten müsse. Verkeilte oder unter Spannung stehende Bäume sind ein erhebliches Risiko.