Aufräumarbeiten in Kufstein laufen auf Hochtouren

Hochwasser

Die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser in Kufstein sind in vollem Gange. Derzeit sind rund 150 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz. Die Stadt und die Einsatzorganisationen bitten dennoch darum, dass die Bevölkerung die Innenstadt meidet. Noch immer sind das Zentrum und die südlichen Bereiche der Stadt für den Verkehr gesperrt.

Anwohner und in der Stadt Berufstätige können zwar in das Areal gelangen, allerdings stehen Parkflächen und Tiefgaragen nicht bzw. nur teilweise zur Verfügung. Wie das Land Tirol mitteilte, sind mittlerweile alle Pegel unterhalb der Meldemarken. Auch das für die nächsten Tage prognostizierte sonnige Wetter mit nur kurzen Regenschauern sorgt für Entspannung.