Aufräumarbeiten auf der A8 dauerten bis in die Abendstunden

LKW THW Bild von Stefan Huber

Ein umgekippter vollbeladener Sattelzug hat gestern auf der A8 bei Samerberg in Richtung München für einen erheblichen Stau gesorgt.

Kurz vor der Rastanlage Samerberg Nord giert der LKW von der Fahrbahn und stürzte seitlich in einen Graben neben der Fahrbahn. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 300.000 Euro. Die Bergungsarbeiten dauerten von etwa 13 Uhr bis 20 Uhr, weil die 24 Tonnen Holzbriketts vom THW händisch aus dem LKW geborgen werden mussten, bevor der LKW aufgerichtet werden konnte. Der Stau reichte zeitweise bis nach Aschau.

Bild von Stefan Huber vom THW