Auffahrunfall entwickelt sich zur Verfolgungsjagd

Auffahrunfall Symbol 1

Ein kleiner Auffahrunfall hat sich in Feldkirchen-Westerham gestern zu einer Verfolgungsjagd entwickelt.

Um 13 Uhr fuhr ein 30 Jähriger Raublinger auf das Auto eines 53-Jährigen Reichertsheimers auf und fuhr direkt mit überhöhter Geschwindigkeit weiter. Wenig später holte der Reichertsheimer den Mann an einer Ampel ein, stellte ihn zur Rede, konnte den Raublinger aber nicht aufhalten, als der über die rote Ampel Richtung Bad Aibling davonfuhr. Eine Polizeistreife verfolgte den 30-Jährigen mit Bleulicht weiter, über mehrere weitere rote Ampeln. Erst auf der Umgehungsstraße von Bad Aibling Richtung Pullacher Kreisel blieb der Raublinger im Grünstreifen stehen, rammte aber noch mit niedriger Geschwindigkeit das Polizeiauto, dass sich quer vor ihn stellte, bevor er sich widerstandslos festnehmen ließ. Ein Drogenschnelltest verlief positiv.