Asylbewerber wegen Sex-Attacke vor Gericht

Er soll sie gegen ihren Willen geküsst und begrabscht haben. Wegen einer Sex-Attacke auf ein 15-jähriges Mädchen in Grassau muss sich zur Stunde ein Asylbewerber vor Gericht verantworten.Der Vorfall soll sich am Achendamm abgespielt haben, wo das Mädchen am späten Abend mit ihrem Hund spazieren war. Die junge Frau habe sich nach etwa 2 Minuten aus der Situation befreien können, schreibt heute das OVB. Allerdings soll der 25-jährige Eritreer sie nochmals eingeholt und an den Schulten festgehalten haben.