Aschau verschiebt Pläne für kommunales Feuerwerk

Feuerwerk

In der Gemeinde Aschau wird es dieses Jahr kein kommunales Gesellschaftsfeuerwerk geben.

Ursprünglich war die Idee aufgekommen, ein solches Feuerwerk als Alternative zu privatem Feuerwerk anzubieten. Wegen der zu kurzen Vorlaufzeit und weil es keine Pflichtaufgabe der Gemeinde ist, wurde der Antrag aber einstimmig abgelehnt. Der Vorschlag wurde an sich gut aufgenommen, sodass ein ähnliches Konzept für das kommende Jahr wieder diskutiert werden soll. Ein Verbot von privatem Feuerwerk steht aber nicht im Raum.