Aschau: Ersthelfer retten Österreicherin aus brennendem Auto

Ambulance Rettungsdienst

Bei einem Frontalzusammenstoß sind in Aschau zwei Personen verletzt worden. Ein 92-jähriger Aschauer kam gestern Nachmittag auf der Staatsstraße 2093 aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei frontal mit dem Fahrzeug einer 56-jährigen Österreicherin zusammen. Das Fahrzeug der Österreicherin geriet in Brand. Sie musste von Ersthelfern aus ihrem Auto befreit werden. Der 92-jährige Unfallverursacher und die Österreicherin mussten mit dem Rettungswagen in Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf rund 13.000 Euro.