Arzt in Untersuchungshaft: er soll seine Zulassung gefälscht haben

Impfen Corona Symbolbild 2 Jan21

Weil sich ein 49-jähriger Mann im Rosenheimer Impfzentrum als Arzt ausgegeben haben soll, sitzt er nun in Untersuchungshaft.

Laut Medienberichten ordnete der Ermittlungsrichter aufgrund von Urkundenfälschung und Betrug die Untersuchungshaft an. Die Kripo Rosenheim ermittelt nun gegen den 49-Jährigen aus dem Landkreis München. Dem Mann wird vorgeworfen seine Zulassung gefälscht zu haben. Am Donnerstag ist es unter anderem im Impfzentrum zu Durchsuchungen gekommen. Ob der vermeintliche Arzt Menschen im Rosenheimer Impfzentrum geimpft hat, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Bisher habe sich jedoch niemand mit gesundheitlichen Problemen gemeldet, heißt es.