Archäologen finden vergessene Festung bei Kufstein

Baggerschaufel

Am Zellerberg bei Kufstein sind Archäologen der Universität Innsbruck auf einen verborgenen Schatz gestoßen. Dort wurde eine vergessen Festung ausgegraben. Die Burg sei im 19. Jahrhundert von den Bayern abgebrochen worden und dann in Vergessenheit geraten, so Ausgrabungsleiter Florian Messner.

Es handelt sich um eine mehrphasige Anlage. Sie reicht von der Spätgotik über das 16. Jahrhundert bis zu den Ausbauphasen unter Maria Theresia. Der Zeller Berg sollte den Einfall der Bayern von Osten her stoppen.