Anliegerversammlung für Wohnbauprojekt in Neubeuern

Wohnen entspannen

An der Rosenheimer Straße in Neubeuern soll Wohnraum für junge Menschen und Senioren geschaffen werden.

So lauten die Pläne der Marktgemeinde gemeinsam mit der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft. Anlieger haben sich nach einer Anliegerversammlung sowie der Bürgerversammlung nach wie vor skeptisch gezeigt. Das Pilotprojekt könnte das Ortsbild nachhaltig verändern, berichtet das OVB nach Angaben von Anliegern. Die Neubauten sind höher geplant als die umliegenden Häuser. Außerdem seien die Häuser für Senioren zu weit von der Ortsmitte entfernt, so die Argumentation. Auf der Fläche an der Rosenheimer Straße sollen 27 barrierefreie Wohnungen in drei Gebäuden entstehen. Morgen ist eine weitere Anliegersitzung geplant.