Anklage wegen versuchten Mordes

landgericht traunstein 3c06

Im März hat ein 59-Jähriger eine Frau auf dem Rosenheimer Salinplatz niedergeschossen, ab heute steht er vor Gericht. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen.

Der Mann soll das Opfer, die Tochter seiner ehemaligen Lebensgefährtin, vor einem Supermarkt am Salinplatz abgefangen haben. Er soll sie zu einem Gespräch aufgefordert haben, was die Frau wohl ablehnte. Im weiteren Verlauf soll er ihr dann seinen Revolver gezeigt und sie erneut zum Gespräch aufgefordert haben. Als das Opfer dies erneut mit der Aussage, sie haben keine Angst vor ihm, ablehnte, soll er mehrfach auf die Frau geschossen haben. Die Schüsse trafen sie im Bauch, in der linken Brust und ein Schuss streifte ihr Ohr. Der achtjährige Sohn des Opfers musste alles mit ansehen. Ohne sofortige ärztliche Hilfe wäre die Frau wohl verstorben. Dem 59-Jährigen wird vorgeworfen, die Frau aus Rache an seiner ehemaligen Lebensgefährtin niedergeschossen zu haben. Nach der Trennung war es wohl zu einem mehrjährigen Streit um Geld gekommen. Ein Urteil soll am 18. Dezember fallen.