Amtsgericht Rosenheim verurteilt 21-Jährigen wegen Bedrohung

Gericht

Das Jugendschöffengericht Rosenheim hat einen 21-Jährigen zu einer Geldstrafe von 1.500 Euro verurteilt. Der Mann hatte im Februar zwei Frauen bedroht, mit denen er gestritten hatte.

Er hatte sie mit seinem Auto verfolgt und sich in der Schönfeldstraße quer vor sie gestellt. Auch ein Fahrverbot stand im Raum, weil der Mann sich aber geständig zeigte verzichtete das Gericht darauf.