Altersarmut droht auch in der Region

RuestigerRentner

Rund 3.980 Vollzeit-Beschäftigten in Rosenheim droht Altersarmut. Diese Rechnung hat jetzt die IG Bau Oberbayern aufgestellt. Grund ist ihr Einkommen.Laut der Gewerkschaft verdienen 19 Prozent alle Vollzeit-Beschäftigten in der Stadt weniger als 2.200 Euro im Monat. Die IG Bau beruft sich dabei auf eine aktuelle Statistik der Arbeitsagentur. Die Gewerksckaft warnt: Wer heute in Vollzeit weniger als 2.200 Euro verdient, der ist mit hoher Wahrscheinlichkeit im Alter auf staatliche Stütze angewiesen. Das ergebe sich aus Berechnungen der Bundesregierung. Danach muss ein Vollzeit-Arbeitnehmer im Schnitt mindestens 12,63 Euro pro Stunde verdienen, um nach 45 Beitragsjahren bei der Rente oberhalb der staatlichen Grundsicherung zu landen. Die IG Bau spricht in diesem Zusammenhang von einem Ausufern des Niedriglohnsektors, dem die Politik zu lange zugeschaut habe.